Meine langjährigen Erfahrungen als Berater in Schulkonflikten, als Experte für den Umgang mit Mobbing, als Trainer im Bereich der Deeskalation haben sich unter anderem in mehr als zehn Buchveröffentlichungen und in vielen Medienauftritten (Jauch, Stern TV, Anne Will, Sendung: Schluss mit Mobbing usw) niedergeschlagen. In vielen schwierigen Situationen gelang es mir, dauerhafte Lösungen zu finden. Inzwischen konzentriert sich meine Tätigkeit auf die Bereiche Moderation, Fortbildung und Krisenintervention, hier besonders im Zusammenhang mit Mobbingfällen. Ebenso arbeite ich als Coach, um Teams und Einzelpersonen zu unterstützen und weiter zu entwickeln.

Im Landesinstitut Soest wurde ich als Moderator und Trainer ausgebildet. Kollegiales Team Coaching habe ich bei Herrn Rowold, dem Entwickler dieser Methode, erprobt und wurde von ihm zertifiziert. Im Bereich Mobbing musste ich, weil anfangs dort kaum brauchbare Literatur vorlag, viel selbst entwickeln. Meine Konzepte sind die Grundlage vieler Fortbildungen durch Dritte. Die enge Verzahnung mit schulischer Praxis, mit Betrieben, mit Arztpraxen und der Lehrerausbildung sorgt dafür, dass Interventionen und Fortbildungen praxisnah und erfolgreich verlaufen.

Fortbildungen und Interventionen bewerte ich nach dem Maßstab: Wenn die Teilnehmer lediglich erfahren, was sie falsch gemacht haben, wenn Sie mit einem Berg von Vorschlägen belastet werden, den sie nicht besteigen können, dann schadet diese Fortbildung. Am Ende einer Fortbildung sollten der Mut und die Kompetenz zum Handeln stehen.